zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 375 mal gelesen
Einsatz 34 von 65 Einsätzen im Jahr 2018
Kurzbericht: H:Kommunal
Einsatzort: Bergfelde Lehnitzstrasse
Alarmierung FFW Bergfelde : Alarmierung per Telefon

am 23.05.2018 um 16:35 Uhr

Einsatzende: 17:15 Uhr
Fahrzeuge am Einsatzort: MTW Bergfelde

Einsatzbericht:

Kräfte vor Ort:

 

 

 +++Alarmierung durch Leitstelle Nord/Ost - unsere erst Information+++

 - H:Kommunal - Skaterpark Eichenprozessionspinner  

 

- Presse -

 

 Spielplatz kurzfristig gesperrt
Wegen des Befalls mit dem Eichenprozessionsspinner wurde der Spielplatz in der Lehnitzsstraße in Bergfelde am Mittwoch kurzfristig bis auf weiteres gesperrt. Die Stadtverwaltung will nun schnellstmöglich die Bekämpfung und Entsorgung der Nester beauftragen.
Am späten Mittwochnachmittag sperrte die Feuerwehr den Spielplatz in der Bergfelder Lehnitzstraße bis auf Weiteres. Der Grund: Spielplatznutzer hatten den Befall mit dem Eichenprozessionsspinner entdeckt und dies bei der Feuerwehrleitstelle angezeigt.

Spielplatz vorsorglich geschlossen
Die Raupen dieser Falterart tragen feine Haare, die auf den Menschen bei Hautkontakt oder Einatmung giftig wirken. Da die Härchen, die sogenannten Brennhaare, meist entweder Hautreizungen oder Reizungen der Atemwege auslösen, wurde der Spielplatz vorsorglich geschlossen.

Umliegende Kitas und Schulen wurden informiert
Umliegende Kindergärten und Schulen werden umgehend informiert. Schnellstmöglich wird die Stadtverwaltung von Hohen Neuendorf die fachgerechte Bekämpfung und Entsorgung der Nester beauftragen. In der Regel geschieht dies innerhalb einiger Tage. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass der Spielplatz sicherheitshalber solange gesperrt bleibt.

Ähnlicher Vorfall in Borgsdorf vor einigen Jahren
Bereits vor einigen Jahren war die Stadtverwaltung in Borgsdorf mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners konfrontiert. Innerhalb weniger Tage konnte die Sperrung dort wieder aufgehoben werden.

Von MAZonline

 

Montag, 24. September 2018