Feuerwehrmuseum Schwerin

Jugendfeuerwehr im Feuerwehrmuseum Schwerin

Feuerwehrgeschichte hautnah erlebt.

Am 05.04.2014 ging es für die Jugendfeuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf mit ihren drei Jugendgruppen Borgsdorf, Bergfelde und Hohen Neuendorf mit dem Reisebus nach Schwerin ins internationale Feuerwehrmuseum. 40 Jugendliche und Betreuer erlebten einen spannenden Tag und sahen eine Menge historische Feuerwehrtechnik und lernten viel über die Geschichte der Brandbekämpfung. Das Internationale Feuerwehrmuseum ist Deutschlands größtes Feuerwehrmuseum und auf jeden Fall eine Reise wert.

Aufgeteilt in zwei Gruppen erhielten die Jugendlichen ausgedehnte Führungen durch das Museum. Diese waren perfekt den Interessen der jungen Feuerwehrleute angepasst. Von der ersten Handspritze, den ersten Brandmeldern, einem Aktenrettungsschlauch, den es nur noch in Schwerin gibt, über Ausstellungen zur Atemschutztechnik und dem weltgrößten Strahlrohrbaum ging es in die große Fahrzeughalle, in der es viele historische Fahrzeuge zu bewundern gab. Die Vielzahl der Exponate zu allen Feuerwehrthemen war überwältigend. In einem historischen Klassenraum gab es lehrreiches zur Entstehung von Feuer und zur Brandbekämpfung. Es folgte ein Mittagessen und ein historischer Film, in dem viele Exponate des Museums auftauchten – und auch tatsächlich funktionierten. 

Zu zweit ging es dann während der Museumsralley mit einem Fragebogen durch das Museum. Schnell mussten die verschiedenen Stationen gefunden werden, um auf die richtigen Lösungen zu kommen. Wohl denen, die in den vorherigen Führungen gut aufgepasst hatten.

Anschließend wurde es turbulent: Wie die aktiven Kameraden konnten die Jugendlichen ausprobieren, in der historischen Atemschutzübungsanlage aus Holz den richtigen Weg zu finden. Aufgeteilt in Trupps ermittelten die Jugendlichen in einem kleinen Wettbewerb, wer die Anlage am schnellsten durchlaufen kann. Gefragt waren Kameradschaft, Teamarbeit und das richtige (rückwärtige) Aussteigen aus der Atemschutzübungsanlage. Lautstark wurden die Teams angefeuert.

Der Tag endete mit einer Siegerehrung. Die Gewinner der Museumsralley waren Justin Bullerjahn und Kjeld Golombek. Am schnellsten durch die Atemschutzübungsanlage schafften es Marvin Gustke und Mario Kraft.

Die Fahrt nach Schwerin war die erste von mehreren gemeinsamen Aktionen aller drei Jugendgruppen in diesem Jahr, so Stadtjugendwart Oliver Warneke. Als nächste Aktionen sind im Juli die Teilnahme am Kreisjugendlager und im September der beliebte Berufsfeuerwehrtag geplant.

jugend in schwerin2014

Jugendfeuerwehr rettet die Wacholderheide

Am 26.10.2013 führten die Jugendfeuerwehren aus den drei Löschzügen Hohen Neuendorf, Bergfelde und Borgsdorf einen gemeinsamen Umweltaktionstag durch. Ziel war die Pflege des Naturdenkmals Wacholderheide in der Nähe des Naturschutzturms in Bergfelde. Gemeinsam mit Marian Przybilla von der Deutschen Waldjugend hatte Stadtjugendwart Oliver Warneke diese Aktion vorbereitet. Es sollte ein Tag werden, bei der die Jugendlichen etwas für die Pflege der Natur in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft tun konnten und bei der Spaß und Teamgeist nicht zu kurz kommen. Dieser Plan ging auf. Mit rund 40 Teilnehmern konnte in fünf Stunden ein wichtiger Beitrag für den Erhalt der Wacholderheide geleistet werden. Störender Wildwuchs, insbesondere durch Kiefern und Sträucher, wurde beseitigt und nach Möglichkeit in den naheliegenden Wald umgepflanzt.   pic1 umwelttag

Weiterlesen: Jugendfeuerwehr rettet die Wacholderheide

Berufsfeuerwehrtag 2013

 

"24 Stunden Einsätze, Sport und Spiel, Ausbildung und Geselligkeit"
Da konnte man als außenstehender Betrachter schon fast den Überblick verlieren: Neben den zahlreichen Einsatzübungen, die Stadtjugendwart Oliver Warneke und seine Jugendwarte aus den Löschzügen Hohen Neuendorf, Bergfelde und Borgsdorf für den diesjährigen Berufsfeuerwehrtag am vergangenen Wochenende vorbereitet hatten, mussten auch die aktiven Kameraden zu diversen "realen" Einsätzen ausrücken. Das verlangte von allen Aktiven Einiges an Spontanität und Flexibilität bei der Umsetzung der geplanten Inhalte.
 
 Stadtjugendwart

 

Weiterlesen: Berufsfeuerwehrtag 2013

Jugendlager 2013

Gemeinsam sind wir stark - Die Jugendfeuerwehr der Stadt Hohen Neuendorf im Kreisjugendlager

 

 

  Bergfelde

Borgsdorf  
 Das war ein gelungener Start in die Ferien für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stadt Hohen Neuendorf! Am 1. Ferientag ging es mit 48 Teilnehmern aus den Jugendfeuerwehren Bergfelde, Borgsdorf und Hohen Neuendorf ins Kreisjugendlager nach Gräbendorf. Im KIEZ am Frauensee erlebten die Jugendlichen vom 20.06. bis 23.06. gemeinsam mit insgesamt 360 Teilnehmern aus Jugendfeuerwehren des Landkreises Oberhavel spannende Tage prall gefüllt mit Feuerwehrtechnik, Sport, Spiel und Freizeit. Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" hatte der Kreisfeuerwehrverband Oberhavel ein tolles Programm auf die Beine gestellt.  Hohen Neuendorf  

Weiterlesen: Jugendlager 2013

Mittwoch, 17. Januar 2018